Unabhängig sein / Und doch: verbunden

 
Ins Reine schreiben
sich die Farben – und doch sind
sie: unzertrennlich!
 
 
*
 
 

Unabhängig sein –
und doch: verbunden – mit dir:
Wie ist das möglich?
 
 
*
 
 

Der Regenbogen
zeigt uns, wie es geht! Und schon
verblaßt er wieder!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

Hannah

11.12.2018

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Ein gelber Himmel

 
I
 
 
 
Vergilbt: der Himmel –
wie dieses Büttenpapier,
das ich beschreibe!
 
 
*
 
 
Wieso schreibt keiner:
der Himmel ist gelb? Vergilbt –
wie Büttenpapier?
 
 
*
 
 
Nur weil er meistens
blau zu sein scheint – oder rot,
orange, violett?
 
 
 
II
 
 
 
Weshalb beschreibe ich
den gelben Himmel?
Weil er seltsam ist!
 
 
*
 
 
Seltsam und selten:
dieser gelbliche Himmel!
Und doch ist er: gelb!
 
 
*
 
 
Und doch ist er: gelb –
hinter all den Schneeflocken –
wie Büttenpapier!
 
 
 
III
 
 
 
Sieh: alles wandelt
sich ständig! Beständig ist
doch nur: der Wandel!
 
 
*
 
 
Des Himmels Farbe –
mal blau, dann rot, violett,
heute Morgen: gelb!
 
 
*
 
 
Alles wandelt sich –
ständig, beständig, wie die
Farben – des Himmels!
 
 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

11.12.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Hinter den Farben / Hinter dem Dunkel

 
Ach, sieh nur, mein Herz,
sieh: hinter all den Farben
schimmert – schwarz – die Nacht!
 
 
*
 
 
Hinter dem Dunkel
jedoch – schillern: die Farben –
deiner Leidenschaft!
 
 
*
 
 
Ins Reine schreiben
sich die Farben: erst dann, wenn
die Sonne aufgeht!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

11.12.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Sieh tiefer, mein Herz!

 
Sieh tiefer, mein Herz:
im Grau des Regens schillert –
ein jeder Tropfen!
 
 
*
 
 
In der Dunkelheit
der Nacht schimmern die Sterne –
wie Diamanten!
 
 
*
 
 
Im reinweißen Schnee
schillern: die Kristalle:
regenbogenbunt!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

11.12.2018

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Im Blau des Himmels / Im Weiß der Wolken

 
Im Blau des Himmels
schimmert abends: die Röte
deiner Leidenschaft!
 
 
*
 
 
Im Blau des Himmels
schimmert morgens: die Röte
deiner Schüchternheit!
 
 
*
 
 
Im Weiß der Wolken
schillert und zeigt sich: dein Licht –
regenbogenbunt!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

11.12.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein