Vielleicht brauche ich / Nichts weiter

 
Vielleicht brauche ich
nichts – als den weiten Himmel,
die Sterne, das Licht?
 
 
*
 
 
Vielleicht brauche ich
nichts – als den Wind, der so sanft
durch die Zweige rauscht?
 
 
*
 
 
Vielleicht brauche ich
nichts weiter als die Stille,
den Mond und das Wort?
 
 
*
 
 
Vielleicht brauche ich
nichts weiter als den Regen,
die Sonne, den Schnee?
 
 
*
 
 
Vielleicht brauche ich
nichts – als die Elemente –
Wasser, Erde, Luft?
 
 
*
 
 
Vielleicht brauche ich
nichts weiter zum Schreiben als
den Wind – heute Nacht!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

17./18.1.2019

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Jenseits der Insel

 
Auf meiner Insel
inmitten der Schneelandschaft
war ich geborgen!
 
 
*
 
 
Mühsam: jeder Schritt
– in die eisige Landschaft!
Mühsam: jedes Wort!
 
 
*
 
 
Aber ich kämpfe,
ich ringe um mein Leben –
jenseits der Insel!
 
 
*
 
 
Jedes Wort: ein Schritt –
hinaus in die Schneelandschaft!
Jeder Schritt: ein Wort!
 
 
*
 
 
Auf meiner Insel
schien ich geborgen zu sein –
doch auch: gefangen!
 
 
*
 
 
Jedes Wort: ein Schritt –
hinaus – in die Schneelandschaft,
hinaus – aufs Glatteis!
 
 
*
 
 
Nun muß ich gehen,
muß die Insel verlassen,
muß weiter gehen!
 
 
*
 
 
Jedes Wort: ein Schritt –
hinaus in die rauhe Welt –
jenseits der Insel!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

15.1.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Ein Winterabend / Eine Winternacht

 
Nur der Schnee, der hell
ins Dunkel des Abends fällt,
leise, weich und sacht
 
 
*
 
 
Worte verklingen
in der seidigen Stille
dieser Winternacht

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

Hannah

14.1.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Sonnensteig / Südtirol

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
ts / hannah

12.1.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Hart, dieser Winter

 
Hart, dieser Winter –
doch sanft fallen die Worte
mir zu – wie der Schnee!
 
 
*
 
 
Dunkel, der Winter
– doch hell fallen die Worte
mir zu – wie der Schnee!
 
 
*
 
 
Endlos, der Winter –
doch endlich fallen Worte,
sanft und hell – wie Schnee!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

8.1.2019

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein