Während ich der Welt / beim Erwachen zusehe –

 
 
Während ich der Welt
– beim Erwachen zusehe –
um fünf Uhr morgens –
 
 
*
 
 
– will ich präsent sein –
doch nur für dieses Wunder –
– des Himmels, der sich –
 
 
*
 
 
Schicht für Schicht – erhellt,
der Sterne, die noch funkeln
– am Morgenhimmel –
 
 
*
 
 
– der Vögel, die nun
– nicht leise, sondern lautstark! –
– den Tag begrüßen. –
 
 
 
**
 
 
Während ich der Welt –
– beim Erwachen zusehe –
(um fünf Uhr morgens) –
 
 
*
 
 
– will ich nicht denken –
nicht denken müssen – an all
– diese Begriffe –
 
 
*
 
 
– die mich Tag und Nacht –
die uns alle Tag und Nacht –
– in Atem halten. –
 
 
*
 
 
Während ich der Welt
– beim Erwachen zusehe –
will ich nur atmen –
 
 
*
 
 
– ein und aus und ein –
diese frische klare Luft –
– des frühen Morgens. –
 
 
 
***
 
 
Ein heißer Kaffee –
– und schon ist die Welt erwacht –
im Licht des Morgens.
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
Hannah

6.4.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s