Ruf in die Zukunft / Vergiß nicht: die Zeit –

I
 
 
Vergiß nicht: die Zeit –
– in der wir Menschen waren –
die sich noch treffen –
 
 
*
 
 
– ja, selbst: berühren –
durften! Vergiß nicht die Zeit –
– in der wir Menschen –
 
 
*
 
 
– noch Kinder hatten –
die auf den Spielplätzen und
– in den Parks spielten!
 
 
 
II
 
 
Vergiß nicht die Zeit –
– in der wir am Flussufer
verweilen durften!
 
 
*
 
 
Vergiß nicht: die Zeit –
– in der es kein Verbrechen
war – auf einer Bank –
 
 
*
 
 
– im Park zu sitzen –
in der Sonne, im Freien –
– unter einem Baum!
 
 
 
III
 
 
Vergiß nicht: die Zeit –
– in der wir Menschen waren –
die alle wussten –
 
 
*
 
 
– wie es sich anfühlt –
zu zweit auf einer Parkbank
– unter einem Baum –
 
 
*
 
 
– zu sitzen – ohne
auf der Hut sein zu müssen –
– vor der Polizei! –
 
 
 
IV
 
 
Vergiß nicht die Zeit –
– in der wir alle wussten –
wie es sich anfühlt –
 
 
*
 
 
– den Freund, die Freundin –
zu umarmen, zu küssen –
– ja, selbst im Freien –
 
 
*
 
 
– ohne jede Angst –
vor einer Anzeige und
– vor einer Strafe!
 
 
 
V / Postskriptum
 
 
– Ruf in die Zukunft?
Fällt dir an diesem Titel –
– vielleicht etwas auf?

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 
Hannah

3.4.2020

12 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

12 Antworten zu “Ruf in die Zukunft / Vergiß nicht: die Zeit –

  1. Heute erlebte ich gerade ein „Wunder“. Wie eine mir Unbekannte mich anrief, um für mich Besorgungen zu machen… Es gibt noch „Wunder“! Auch daran werden wir uns erinnern.

    Gefällt 1 Person

  2. Das wird schon wieder.
    Positiv denken ! 🙂

    Allerdings lässt es sich in Hessen
    auch besser aushalten, als im
    Bajuwaren Land. Bei euch
    wird es ja wirklich sehr
    restriktiv gehandhabt.

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen, liebe Chris!
      Weißt du, für meine Familie und mich ist es ja noch ganz ok, im Grunde genommen geht es uns sehr gut. Wir haben einen Garten, wir wohnen in der Nähe eines Waldes und in der Nähe der Isar – und wir verstehen uns auch alle gut (abgesehen von ein paar kleinen Zusammenstößen, die in diesen Zeiten natürlich nicht ausbleiben könnten… ; )
      Aber es gibt sehr viele Menschen hier in Bayern, die von diesen harten und restriktiven Maßnahmen sehr, sehr hart getroffen werden.
      Und es tut mir leid und es tut mir im Herzen weh und es regt mich auch auf – daß an diese Menschen offensichtlich nicht gedacht wurde und wird –
      jedenfalls nicht von denjenigen, die diese Maßnahmen zu verantworten haben – und die sie über uns alle hier – verhängt haben.
      Über diese Menschen und für diese vielen Menschen – darunter auch einige Freundinnen von mir – habe ich vorhin auch noch einige Gedichte geschrieben. Ich lade sie gleich mal hoch.
      Viele liebe Grüße und einen schönen Tag für dich, liebe Chris…
      … von Hannah

      Gefällt 1 Person

      • Und gerade höre ich auch noch, dass man hier im Landkreis jetzt kein Erholungsgebiet mehr betreten darf, man darf nicht mehr ans Seeufer gehen und nicht ans Isar-Ufer…
        Scharfe Kontrollen überall. Na, sauber…. !

        Liken

      • Ich denke euer Ministerpräsident wollte sich da irgendwie profilieren, der Wahlkampf hat ja im Grunde schon begonnen. Leider findet dies auf dem Rücken der Bürger statt. Die hohen Herren werden ja umherkutschiert und müssen sicher auch nicht selbst einkaufen. Meine Befürchtung ist vor allem, dass unsere Grundrechte weiter ausgehöhlt werden und dies auch bleibt, wenn mal wieder der „Normalzustand“ herrschen sollte. Gerade die Geschichte mit den Handy-Daten ist äußerst bedenklich, da bricht gerade ein Damm. Das können wir später nicht mehr einfangen… 🙄

        Gefällt 2 Personen

    • Ja, genau diese Befürchtungen habe ich eben auch, liebe Chris.
      Und ja, ich empfinde es auch so, daß sich hier jemand profilieren wollte und musste. Das sehen allerdings viele hier anders. Für viele ist er jetzt tatsächlich der ganz große Held der Stunde.
      Je mehr hier die Freiheiten beschnitten und die Grundrechte ausgehebelt werden, desto besser finden das viele unter den Bajuwaren hier…
      Und das finde ich ehrlich gesagt sehr beängstigend.
      Liebe Grüße, Hannah

      Gefällt 2 Personen

  3. In die Zukunft rufen kann man ja nicht. Man kann an sie denken, aber hineinreichen kann man nicht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s