Kein Lied meiner selbst / Was ich euch schreibe –

 
 
Was ich nun schreibe –
will kein Lied meiner selbst sein.
Was ich euch schreibe –
 
 
*
 
 
– will ein stilles Lied
der Verbundenheit mit euch –
– mit euch allen – sein.
 
 
*
 
 
Mit euch, den Sternen –
die ihr vereinzelt leuchtet –
und doch: gemeinsam!
 
 
*
 
 
Mit euch, den Vögeln –
deren Stimmen ich kaum noch
unterscheiden kann!
 
 
*
 
 
Mit euch, den Menschen –
die ihr vereinzelt schweigen –
doch auch: singen könnt!
 
 
*
 
 
Mit euch, die ihr doch
– in all eurer Einsamkeit –
auch verbunden seid!
 
 
 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 

 
 
Hannah

1.4.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s