Gottesbeweis I

für Monika
 
 
I
 
 
 
Ein Gottesbeweis:
daß es jemanden wie dich
gab! Daß es dich gab!
 
 
*
 
 
Und daß es dich gibt:
in meiner Erinnerung,
in meinem Herzen!
 
 
*
 
 
Du hattest ein Herz,
das größer war als du selbst!
Und dann: dein Verstand!
 
 
*
 
 
Du hast verstanden –
du hast alles verstanden!
Auch damals, als du –
 
 
*
 
 
– mir diesen – deinen –
Ring schicktest – und ich mich nicht
bedanken konnte –
 
 
*
 
 
– warum nicht? Weil ich
nicht die richtigen Worte
finden konnte –
 
 
*
 
 
Selbst damals hast du
mich verstanden! Du hast mir
gesagt: Ja, auch ich –
 
 
*
 
 
– finde manchmal nicht
die richtigen Worte! Und:
Ich verstehe dich!
 
 
*
 
 
Auch ich, sagtest du,
schrieb viele Briefe, die ich
niemals abschickte!
 
 
 
II
 
 
 
Von meinem Finger –
an deinen Finger – hattest
du mir geschrieben!
 
 
 
III
 
 
 
Du hast diesen Ring
niemals an meinem Finger
gesehen! Weshalb?
 
 
*
 
 
Ich sagte dir nicht,
daß er gestohlen wurde –
im vorletzten Herbst –
 
 
*
 
 
– bei diesem Einbruch!
Den Einbruch verschwieg ich dir!
Denn ich wollte nicht –
 
 
*
 
 
– daß du traurig bist –
über den Verlust dieses
– deines und meines –
 
 
*
 
 
– Ringes! So hast du
ihn nie – niemals! – an meinem
Finger gesehen!
 
 
 
IV
 
 
 
Und nun bist du fort –
und den Ring gibt es nicht mehr –
und nun bist du fort –
 
 
*
 
 
und daß es dich gab –
dein Herz, deinen Verstand, dich –
und daß du lebtest –
 
 
*
 
 
und daß du alles
verstanden hast, ist nichts als
ein Gottesbeweis!
 
 
*
 
 
Denn Gott sieht alles
und Gott versteht alles – auch
all die Geschichten –
 
 
*
 
 
– die wir niemandem
erzählen können – und die
wir nie erzählen!
 
 
 
V
 
 
 
Und auch wenn ich dir
manches nicht erzählte, hast
du mich verstanden!
 
 
*
 
 
Und auch wenn ich mich
manchmal selbst nicht verstand, hast
du mich verstanden!
 
 
*
 
 
Du hattest ein Herz –
das größer war als du selbst –
und dieses – dein – Herz –
 
 
*
 
 
– schlägt nun nicht länger –
doch daß es einmal schlug, ist
ein Gottesbeweis!
 
 
 
VI
 
 
 
Und ich weiß: dein Herz
schlug nicht nur für uns Menschen –
sondern auch: für Gott!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

7.11.2019

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

5 Antworten zu “Gottesbeweis I

  1. Sehr berührend. Es hat mir eine Gänsehaut beschert. Du hast etwas angestoßen in mir, mit diesen Zeilen.

    Gefällt 1 Person

  2. danke für DEINE geschichten…und auch für alles, was zwischen den worten…den zeilen…steht ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s