Wo bist du – ?

 
I
 
 
 
Im Blau des Wassers,
im Weiß der Wolken, im Lied
der Vögel – bist du!
 
 
*
 
 
Im Licht der Sterne
und im Licht der Sonne – auf
dem Wasser – bist du!
 
 
*
 
 
Im Gold der Blätter
und im Gold-Blau der Wellen –
überall – bist du!
 
 
 
II
 
 
 
Auch in der Wärme
der Morgensonne, auch im
Himbeerhimmel: du!
 
 
*
 
 
Auch in den Wolken,
die vorüberziehen, auch
im Wolkenweiß: du!
 
 
*
 
 
Auch in den Sternen –
die nun nicht mehr sichtbar sind –
überall – bist du!
 
 
 
III
 
 
 
Auch in den Worten –
in den Herbstmorgenworten –
überall – bist du!
 
 
*
 
 
Und in der Stille –
immer auch: in der Stille –
überall – bist du!
 
 
*
 
 
Du: in jedem Wort
und du: in aller Stille.
Überall – bist du!
 
 
 
IV
 
 
 
Nicht hier – doch dort, wo
der Wind die Wellen berührt –
überall – bist du!
 
 
*
 
 
Nicht hier – doch dort, wo
das Wort die Stille berührt –
überall – bist du!
 
 
*
 
 
Nicht hier – doch dort, wo
der Morgen die Nacht ablöst –
dort im Licht – bist du!

 
 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

1.11.2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Wo bist du – ?

  1. Arabella

    So schön…
    So fühlt sich verliebt sein an. ❤️

    Gefällt 1 Person

    • Ja, so könnte man dieses Gedicht auch verstehen. Eigentlich geht es um jemanden, der sich nicht mehr im Diesseits befindet – aber doch irgendwie noch da ist…. Aber es ist doch interessant, daß man es genauso gut auch so verstehen kann, wie du es verstanden hast, liebe Arabella… ! ; )
      Viele liebe Grüße, ❤ Hannah

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s