Die Deutungshoheit / Über die Worte / Sag doch, was du willst!

 
I
 
 
Die Deutungshoheit
über die Worte liegt stets:
beim Imperium!
 
 
*
 
 
Denkst du, wir leben
in einer Demokratie?
Denkst du das wirklich?
 
 
*
 
 
Ja doch, wir leben
in einer Demokratie!
Sag doch, was du willst!
 
 
 
II
 
 
Was sagst du, wenn dein
mächtigster Verbündeter
Dreck am Stecken hat?
 
 
*
 
 
Sagst du, was du willst –
wenn du abgehört wirst? Sag –
was du sagen willst!
 
 
*
 
 
Was wird geschehen,
wenn du die Wahrheit aussprichst?
Das weiß ich auch nicht!
 
 
 
III
 
 
Wahrscheinlich wirst du
einfach überhört werden –
oder belächelt!
 
 
*
 
 
Vermutlich wirst du
einfach abgetan werden –
oder ignoriert!
 
 
*
 
 
Und dennoch wirst du
bei deiner Wahrheit bleiben:
Wenn du ehrlich bist!
 
 
 
IV
 
 
Die Zeit des Schweigens
sollte längst vorbei sein!
Deshalb schweige – nicht!
 
 
*
 
 
Die Zeit der Kriege
sollte längst vorbei sein!
Deshalb: schweige – nicht!
 
 
*
 
 
Sag doch was du willst!
rufe ich dir zu. Sag: was
du – zu sagen hast!
 
 
 
V
 
 
Die Deutungshoheit
über die Worte liegt stets
beim Imperium?
 
 
*
 
 
Ja und nein. Vielleicht.
Die Deutungshoheit über
mein Wort – habe ich!
 
 
*
 
 
Die Deutungshoheit
über dein Wort – hast du selbst!
Deshalb: schweige – nicht!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

1.8.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s