Ich schreibe: kein Wort!

 
Ich schreibe: kein Wort!
Die Worte schreiben: sich selbst –
und ich füge mich!
 
 
*
 
 
Ich rief: meinen Geist –
und dieser rief die Worte
für mich – ins Leben!
 
 
*
 
 
Die Worte strömen,
fließen – über: noch ehe
ich sie fassen kann!
 
 
*
 
 
Doch nicht frei, mein Geist?
Was weiß denn ich? Ich weiß nur –
daß ich schreiben muß!
 
 
*
 
 
Ich schreibe: kein Wort!
Die Worte fließen über –
und ich fließe – mit!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

26./27.7.2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Ich schreibe: kein Wort!

  1. Es sticht immer wieder hervor, wie in Deinen Zeilen Worte zum Ereignis werden –
    liebe Grüße aus einem im Regen aufatmenden Siebengebirge
    Guido

    Gefällt 1 Person

    • Ja, so empfinde ich die Worte meistens auch: als Ereignisse – die etwas in Bewegung bringen, etwas bewegen, mich – und im besten Falle auch andere – bewegen.
      Danke dir vielmals für deinen Kommentar, lieber Guido, und liebe Grüße zurück zu dir ins Siebengebirge… von Hannah

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s