Unter den Sternen

 
Vollkommen: die Nacht.
Die Sterne über dem Wald,
die Wolken, der Wind.
 
 
*
 
 
Eine Sternschnuppe
verglüht – über den dunklen
rauschenden Bäumen.
 
 
*
 
 
Im Haus am Waldrand
legen wir uns zur Ruhe.
Draußen rauscht der Wind.
 
 
*
 
 
In meinen Armen
schläft mein jünstes Kind. Draußen:
die Sterne, der Wind.
 
 
*
 
 
Vollkommen: die Nacht,
das dunkle Waldesrauschen
unter den Sternen.

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

18.4.2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Unter den Sternen

  1. sehr schön! die ewigkeit, und der augenblick. beides ist da, zu sehen, zu fühlen, und eins geht in das andere über❤️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s