Manchmal brauchen wir / Manchmal bedarf es

 
I
 
 
 
Manchmal brauchen wir
die Kälte, um die Wärme
schätzen zu lernen!
 
 
*
 
 
Manchmal brauchen wir
die Dunkelheit, um das Licht
schätzen zu lernen!
 
 
*
 
 
Manchmal bedarf es
der Stille, um die Worte
schätzen zu lernen!
 
 
 
II
 
 
 
Dunkel, kalt und still
war die Nacht. Leuchtend:
der frühe Morgen!
 
 
*
 
 
Nur die Melodie
der Wellen, die zu mir spricht,
die Berge, das Licht!
 
 
*
 
 
Im Warmen wartest,
Liebster, du auf mich: im Licht
des Wintermorgens!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

3.1.2019

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Manchmal brauchen wir / Manchmal bedarf es

  1. Polly

    Liebe Hannah,
    Durch Deine Gedichte wird einem klar solche Sachen wie Licht oder Wärme zu schätzen.
    Danke Dir!!!!
    Wirklich sehr schön!!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s