Letzter Morgen in der Toskana / Mal was neues

 
I
 
 
 
Keine Milch mehr da –
und keine Zigaretten!
Nur schwarzer Kaffee!
 
 
*
 
 
Gestern am Feuer –
geraucht, getrunken, geträumt –
und Musik gehört.
 
 
*
 
 
Heute am Fenster
sitzen, Kaffee trinken – schön
heiß und süß und stark!
 
 
 
II
 
 
 
Nun erprobe ich,
ob es sich schreiben läßt: auch
ohne zu rauchen!
 
 
*
 
 
Ungewohnt, doch auch
schön: am Fenster zu sitzen –
ohne zu rauchen!
 
 
*
 
 
Die taufrische Luft,
das Himbeerrot des Himmels
in aller Frühe –
 
 
*
 
 
Wispernde Blätter,
golddurchwirkte Kirschbäume
und bunte Vögel –
 
 
*
 
 
Und mal was neues:
die Zigaretten fehlen –
und fehlen: doch nicht!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

4.11.2018

6 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

6 Antworten zu “Letzter Morgen in der Toskana / Mal was neues

  1. Was sind schon die „fehlenden“ Zigaretten im Angesicht eines poetischen Gestaltungswillens? All diese eindrücklichen Phänomene der Natur lassen die Position des Menschen in diesem deinen Text winzig erscheinen; es kommt mir gar vor, als würde hier eine Substitution stattfinden, vom lapidaren Alltagsrausch der Kulturgüter Kaffee und Tabak hin zu einem als tiefer empfundenem Rausch, welcher so nur in einer naturnahen Wahrnehmung liegt.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, da hast du allerdings recht, lieber Ángel:
      die rauschhafte Wahrnehmung der Natur übertrifft – bei weitem – den Rausch, den beispielsweise der Kaffee oder der Tabak hervorzurufen vermögen. Allerdings habe ich manchmal das Gefühl, mich besser konzentrieren und daher besser schreiben zu können, wenn ich beim Schreiben rauche und jede Menge Kaffee trinke … ; )
      Aber wie sich gestern (und auch vorher schon so manches Mal) zeigte, funktioniert das Schreiben glücklicherweise auch so (ohne Zigartten … ; )
      Viele herzliche Grüße und danke dir für deinen Kommentar!
      Hannah

      Gefällt 1 Person

  2. Das mag ich sehr gern liebe Hannah…. Und das Party Gedicht auch…. Aber am meisten hat mich „nichts als die Liebe“ beeindruckt…. Das war wunderbar…. Danke 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s