Du bist ein Emo! Teil I

 
 
Du bist ein Emo!
sagt einer meiner Söhne.
Du sitzt im Dunklen –
 
 
*
 
 
Du sitzt: im Dunkeln,
hörst traurige Musik –
und schreibst Gedichte!
 
 
*
 
 
Aha! Ein Emo
ist also jemand, der oft und
gern im Dunklen sitzt?
 
 
*
 
 
Ja, da sitze ich
gern! Doch die Musik ist ganz
und gar nicht traurig!
 
 
*
 
 
Diese Musik mag
wohl melancholisch klingen –
doch mich – entspannt sie!
 
 
*
 
 
Außerdem zünde
ich doch immer Kerzen an –
in der Dunkelheit!
 
 
*
 
 
So dunkel ist es
also doch gar nicht! Also –
bin ich – kein Emo?

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

3.10.2018

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

4 Antworten zu “Du bist ein Emo! Teil I

  1. Arabella

    „Emo“ ist ja ein Begriff aus der Musikerszene und es bezeichnet eine Neuausrichtung bestimmter Punk und Hardcorebands, die die Nase vollhatten von machoartigen lyrics. Stattdessen wollten sie offen Emotionen und Gefühle zeigen und dies auch in ihren Songs verarbeiten. Dies war – trotz aller fortschrittlicher Gedanken – in der damaligen rauen, eher pessimistisch denkenden Hardcore-Szene verpönt.
    Insofern kannst Du das als Lyrikerin auch als Kompliment auffassen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s