Die Gestalt der Himmelskörper / Ein Trans*-Gedicht

 
 
Des Mondes Gestalt
ändert sich: von Nacht zu Nacht!
Nun rundet sie sich!
 
 
*
 
 
Heute wirkt der Mond
so voll, so rund, so weiblich
wie eine Mondin!
 
 
*
 
 
Dennoch sehe ich
auch den fernen Geliebten
im Bild des Mondes!
 
 
*
 
 
Ob Mond, ob Mondin –
es ist einerlei! Ob Frau,
ob Mann – ich liebe!
 
 
*
 
 
Mondin oder Mond?
Wandelbar ist die Gestalt
der Himmels-Körper!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

30.9.2018

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

7 Antworten zu “Die Gestalt der Himmelskörper / Ein Trans*-Gedicht

  1. Polly

    Was für ein tolles Wort „Mondin“. Sehr schönes Gedicht!!!!!!

    Gefällt 1 Person

    • Ja, in den meisten Sprachen ist der Mond ja auch weiblich.
      Im Italienischen zum Beispiel: luna – das könnte man ja auch mit Mondin übersetzen.
      Viele liebe Grüße und danke dir für deinen Kommentar, liebe Polly!
      ❤ Hannah

      Gefällt mir

  2. Arabella

    Ein Mondlied für Dich von meiner Lieblingsband!

    Gefällt 1 Person

    • … danke dir vielmals, liebe Arabella! Das höre ich mir gleich an, wenn ich mit dem Schreiben fertig bin … Oder vielleicht warte ich noch ein bisschen und höre es dann heute nacht – im Mondschein?

      Viele liebe Regengrüße,
      ❤ Hannah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s