Alles in Ordnung?

 
 
Die Milch auf dem Herd.
Der Kaffee in der Kanne.
Das Brot im Ofen.
 
 
*
 
 
Alles: aufgeräumt.
Alles: an Ort und Stelle.
Alles: in Ordnung!
 
 
*
 
 
Draußen: der Regen.
Drinnen fließen die Worte.
Alles in Ordnung?
 
 
*
 
 
Nein. Mein Kritiker
flüstert mir viel zu viele
Worte ins Ohr. Pst!
 
 
*
 
 
Viel zu altmodisch!
Wer schreibt denn heutzutage
überhaupt Haikus?
 
 
*
 
 
Immer: der Regen!
Goldene Blätter, der Herbst!
Nichts Neues, spricht er.
 
 
*
 
 
Es hat keinen Sinn.
Ich antworte nicht. Lieber
schreibe ich weiter.
 
 
*
 
 
Du wiederholst dich,
sagt er. Ich variiere,
antworte ich ihm.
 
 
*
 
 
Dann denke ich doch
über seine Worte nach.
Vielleicht hat er recht?
 
 
*
 
 
Neu sind die Worte
nicht, sage ich, doch meine
Welt – erhellen sie!
 
 
*
 
 
Die Äpfel: am Baum.
Die Worte: in Notizbuch.
Alles: in Ordnung?
 
 
*
 
 
Nein. Er läßt mich nicht
in Ruhe – schreiben! Wozu
die Haikus? fragt er.
 
 
*
 
 
Weil sie mir Freude
bereiten, antworte ich.
Mir gefallen sie!
 
 
*
 
 
Magst du sie wirklich?
Findest du sie nicht kitschig?
Gelingen sie dir?
 
 
*
 
 
Die Worte, die du
suchst, wirst du niemals finden!
fügt er noch hinzu.
 
 
*
 
 
Sie entziehen sich –
– spürst du das denn nicht? – deiner
ewigen Suche!
 
 
*
 
 
Ich suche sie nicht,
meine Worte! Sie suchen
mich – heim, sage ich.
 
 
*
 
 
Ich kann nicht anders,
fahre ich fort. Und ich will
nicht anders leben!
 
 
*
 
 
Mein Leben spüre
ich in den Worten, wenn sie
mir durchs Blut rauschen!
 
 
*
 
 
Am Puls des Lebens
bin ich dann, wenn ich schreibe!
Verstehst du das nicht?
 
 
*
 
 
Nein, er versteht: nichts!
Er lächelt höhnisch. Er schweigt.
Ich schreibe weiter.
 
 
*
 
 
Dein Leben rauscht doch
an dir vorbei, während du
schreibst! ruft er plötzlich.
 
 
*
 
 
Was erlebst du denn?
Du sitzt an deinem Fenster
und versäumst – die Welt!
 
 
*
 
 
Ich säume die Welt,
sage ich, mit einem Saum
aus hellen Worten!
 
 
*
 
 
Ins Dunkel der Welt
setze ich helle Worte –
und umsäume sie!
 
 
*
 
 
Daraufhin schweigt er.
Mein Kaffee ist kalt. Er schmeckt
nicht mehr. Zu bitter!
 
 
*
 
 
Endlich ist er still!
Um mich herum und in mir
singen die Worte!
 
 
*
 
 
Ein letzter Besuch
des inneren Kritikers
bleibt aus. Gottseidank?
 
 
*
 
 
Jedes Worte steht dort,
wo es hin gehört! Stille.
Alles in Ordnung?
 
 
*
 
 
Ein dumpfes Geräusch.
Zwei Äpfel fallen vom Baum.
Dann fällt der Regen.
 
 
*
 
 
Immer noch: Regen.
Immer noch: dieses Gefühl
von Geborgenheit?
 
 
*
 
 
Immer noch: das Lied,
das unermüdliche Lied
des sanften Regens!
 
 
*
 
 
Er wiederholt sich –
und wiederholt sich – doch nicht!
Und er singt – weiter!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

7./8.9.2018

6 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

6 Antworten zu “Alles in Ordnung?

  1. pssst… du schreibst ja im grunde nicht wirklich „haikus“, sondern wählst eher ihre form.. und die steht dir sehr gut! ich mag deine gedichte sehr, kann mich immer so gut hineinfühlen. schreib mal ruhig weiter so 🙂
    liebe nachtgrüße,
    diana

    Gefällt 2 Personen

  2. du säumst auch meine welt…sehr schön so………..

    Gefällt 2 Personen

  3. Aus mir bis jetzt unerfindlichen Gründen boykottiert wordpress meine Versuche ein „Gefällt mir“ zu hinterlassen. Wenn du also bis auf weiteres in den Kommentaren einfach einen * von mir findest, heißt es das. Ach ja, und sag‘ dem Kritiker schöne Grüße, er möge ganz still sein.

    Gefällt 1 Person

    • Über deine Worte freue ich mich sehr, liebe Bettina! Vielen lieben Dank!!
      Vorhin dachte ich mir noch: Oh! Nichts los – auf dem Blog!
      Oder sagen wir mal: Wenig los – heute abend!
      Jetzt aber doch! Wie schön … ! ; )
      Viele herzliche Grüße, Hannah
      P.S. Und ja, das richte ich ihm gerne aus, daß er ganz still sein möge!
      Mit diesem (inneren) Kritiker habe ich heute sowieso noch ein kleines Hühnchen zu rupfen … !! Der lag mir heute schon wieder in den Ohren … ; )

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s