Geborgen / Im Herbst-Morgen

 
 
Am nächsten Morgen
wagt sich die Sonne hervor –
und alles leuchtet!
 
 
*
 
 
Immer noch: Regen –
doch zugleich scheint die Sonne
durch das bunte Laub!
 
 
*
 
 
Die Rotbuche rauscht
im milden Herbstwind. Das Licht
fällt – durch die Zweige.
 
 
*
 
 
Die Blätter segeln
durch die noch milde Herbstluft
auf den Waldboden.
 
 
*
 
 
Der Herbst singt sein Lied
vom Vergehen des Sommers
im Spätsommerwind.
 
 
*
 
 
Der Sommer vergeht –
doch die Worte gehen nicht
aus – wie die Blätter!
 
 
*
 
 
Immer noch: Regen.
Die Sonne zieht sich zurück –
hinter die Wolken.
 
 
*
 
 
Doch ihr Licht bleibt hier –
– geborgen in den Worten –
dieses Herbst-Morgens.

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

7.9.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s