In den Herbst hinein

 
 
Wie der sanfte Wind
die Kirschbaumblätter bewegt –
lautlos, schwerelos.
 
 
*
 
 
Die Blätter schweben
– golden, lautlos – durch die Luft
wie Schmetterlinge.
 
 
*
 
 
Ein blasser Himmel
wölbt sich – wolkenverhangen –
über den Waldrand.
 
 
*
 
 
Ein letzter Kaffee,
ein letzter Blick auf den Wald –
vom Fensterbrett aus.
 
 
*
 
 
Ein letzter Blick auf
den blühenden Lavendel
und die Weinreben.
 
 
*
 
 
Nur Licht und Schatten
in der Hängematte – dort –
zwischen den Bäumen.
 
 
*
 
 
Nur Schatten und Licht
und das leise Lied der Vögel
– und ein Schmetterling.
 
 
*
 
 
Gleich fahren wir los –
schnell – über die Autobahn –
in den Herbst hinein!
 
 
*
 
 
Die Sommerkleider
bleiben im Schrank. Ich lasse
sie einfach zurück.
 
 
*
 
 
Ein letzter Kaffee.
Die letzte Zigarette.
Die letzten Worte.
 
 
*
 
 
Im Norden aber
warten – im bunten Herbstlaub –
weitere Worte!
 
 
*
 
 
Kühl wird uns der Wind
empfangen, lautlos: das Haus –
doch leuchtend: der Herbst!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

6.9.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s