Die Sternennacht / Nach dem Gewitter

für T.
 
 
 
Ein Wetterleuchten
hinter den Hügeln. Blitze
erhellen die Nacht!
 
 
*
 
 
Noch schreibe ich dir.
Noch füllen meine Worte
den Raum zwischen uns.
 
 
*
 
 
Dann und wann: ein Blitz,
der über die Hügel zuckt –
hinter den Hügeln!
 
 
*
 
 
Frisch und kühl: der Wind.
Leuchtend, klar: die Sternennacht
nach dem Gewitter.
 
 
*
 
 
Seltsamerweise
sehne ich mich – nach nichts. Gleich
kommst du nach Hause!
 
 
*
 
 
Im Dunkel der Nacht
finden wir uns bald wieder –
im Wetterleuchten!
 
 
*
 
 
In deinen Armen
werde ich heute schlafen –
die ganze Nacht lang!
 
 
*
 
 
Glück und Dankbarkeit
und die kühle, klare Nacht –
nach dem Gewitter!
 
 
*
 
 
Leuchtend: die Sterne,
ins Dunkel der Nacht gestanzt.
Hell und klar: mein Glück!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
Hannah

1.9.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s