Auswandern? Jeder Augenblick / Ein Abenteuer

 
Mir gefällt, was ich
sehe! Ist das Grund genug,
um hier zu leben?
 
 
*
 
 
Mir gefällt der Blick
auf diese Hügel, den Wald,
den blühenden Baum!
 
 
*
 
 
Die Stille gefällt
mir, der Gesang der Vögel,
der Sternenhimmel!
 
 
*
 
 
Mir gefällt der Blick
auf den Weinberg, mir gefällt
der Kirschblütenblick!
 
 
*
 
 
Mir gefällt der Blick!
Mir gefällt der Augenblick!
Dieser – und jeder!
 
 
*
 
 
Jeder Augenblick
hier ist ein Abenteuer!
Wirklich? Kann das sein?
 
 
*
 
 
Ein Abenteuer
im Stillen? Ja, genau!
Im Stillen liegt es!
 
 
*
 
 
In der Stille liegt
das Abenteuer: Zwischen
den grünen Hügeln!
 
 
*
 
 
Was ist so spannend
an dem Leben auf dem Land?
Es ist: dieser Blick!
 
 
*
 
 
Es ist: dieser Blick!
Es ist: die Stille. Genügt
mir das? Aber ja!
 
 
*
 
 
Jeder Augenblick
ist hier erfüllt: von Schönheit:
gefühlter Schönheit!
 
 
*
 
 
Der weite Himmel
und dieses Licht, das heute
aus den Wolken fällt!
 
 
*
 
 
Pfirsichfarbene
Wolken ziehen vorüber,
blaugraue, weiße.
 
 
*
 
 
Die Waldeinsamkeit
ist es, die mich lockt. Der Blick
auf den Eichenwald.
 
 
*
 
 
Fehlt mir die Stadt? Nein!
Fehlen mir meine Freunde?
Sie kommen ja bald!
 
 
*
 
 
Kein schneller Kaffee
mit einer Freundin, die gleich
um die Ecke wohnt?
 
 
*
 
 
Schade? Ja, schade!
Doch die Stille erfüllt mich!
Und die Einsamkeit?
 
 
*
 
 
Hier fühle ich mich
nicht einsam – auch nicht, wenn ich
hier alleine bin!
 
 
*
 
 
Schon blüht der Kirschbaum.
Jede schneeweiße Blüte
singt ihr Frühlingslied.
 
 
*
 
 
Bleib, flüstert der Baum
Bleib, flüstert der Wald mir zu.
Bleib, sage ich mir.
 
 
*
 
 
Bleib, singt der Vogel.
Suche das Abenteuer
im Wald, im Stillen!
 
 
*
 
 
Vielfarbig: das Licht,
das aus den Wolken fällt. Hier
werde ich bleiben!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah

25.3.2017

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

7 Antworten zu “Auswandern? Jeder Augenblick / Ein Abenteuer

  1. claudia

    liebe Hannah, oft beschreibst du diesen ort wie ein liebgewonnenes daheim. du pendelst und wägst ab und fragst dich, wie es wäre…..
    der mensch schöpft kraft aus dem, was sich ihm bietet. es gibt viele wunderschöne orte. dieser ort muss etwas besonderes sein, der nicht nur deine füße berührt, vielmehr deine seele.

    Gefällt 1 Person

  2. Polly

    Das ist ein wunderschönes Gedicht!☀️🌸🌼☘️🌞

    Gefällt 1 Person

  3. Julia

    Ohhh ja, an diesen, so lieb gewonnenen, zauberhaften Ort würde ich auch auswandern….!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s