Samstagmorgen / Nichts Aufregendes geschieht

 

 
 
Eichhörnchen springen
von Ast zu Ast. Die Vögel
schwingen – sich aufwärts!
 
 
*
 
 
Der Samstagmorgen
beginnt: leise. Heute kein Lärm.
Die Baustelle ruht.
 
 
*
 
 
Das Schneeglöckchenmeer
wiegt sich sachte im Wind. Sanft
weht der Morgenwind.
 
 
*
 
 
Angebrochener
Tag – was fange ich mit dir
an? Will ich schreiben?
 
 
*
 
 
Was heißt hier: will ich?
Ich schreibe bereits, schreibe
mich ein – in den Tag!
 
 
*
 
 
Nichts Besonderes
geschieht. Nichts Aufregendes.
Nichts Wildes. Stille.
 
 
*
 
 
Der Wald und der Fluß
warten auf einen Besuch.
Die Großeltern auch?
 
 
*
 
 
Dort war ich gestern
schon. Die Heizung läuft. Alles
läuft. Niemand wartet!
 
 
*
 
 
Die Kinder wollen
in Ruhe: spielen. Ich will
in Ruhe: schreiben.
 
 
*
 
 
Nichts Aufregendes
geschieht. Seelenruhe. Was
gibt es Schöneres?
 
 
*
 
 
Kein gebrochenes
Bein. Kein gebrochenes Herz.
Vogelgezwitscher.
 
 
*
 
 
Doch der Geist sucht:
die Herausforderung! Er will
nicht: in sich ruhen!
 
 
*
 
 
Eichhörnchen springen:
von Ast zu Ast. Und der Geist?
Springt: von Wort – zu Wort!

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 

 
 

 
 

 
 
Hannah
11.3.2017

Bild: TS / 9.3.2017

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Samstagmorgen / Nichts Aufregendes geschieht

  1. „Seelenruhe“ wie wundervoll. Wenn ich sie finde in diesen stillen, nicht aufregenden Momenten, dann ist viel Licht in mir und ich bin glücklich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s