Monatsarchiv: November 2014

Vertiefe dich

 

noch nicht
in die Zeitung.

Vertiefe dich
in das Morgenlicht.

Sieh zu, wie sich
der Nebel

langsam
lichtet.

Sieh zu, wie ein Hauch
von Morgenröte

langsam
den Himmel überzieht.

Sieh zu, wie das Licht
langsam

zunimmt
und sich von selbst

und in sich selbst
immer

weiter

vertieft.

 

26.11.2014

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Nach(t)besprechung

 

die kurze Nachbesprechung
einer kurzen Nacht:

Weißt Du eigentlich noch,
was du heute Nacht

alles gesagt hast?
Ja, klar!

Also ich war da so…
im Halbschlaf.

Also ein Auge offen,
eines zu.

Mama, ich hab dir
übrigens

Klebefilz mitgebracht
aus der Schule.

Den kleb ich jetzt mal
an die Lampe.

Nee, lass das mal lieber.
Gut.

Dann eben
an den Schrank.

Na schön, kleine Maus.
Dann eben an den Schrank.

Und jetzt schreib ich mal was.
Sonst vergessen wir

das alles noch.
Sonst vergessen wir

am Ende noch
das Allerwichtigste:

Eure Worte.
Ihr kleinen großen Dichter

von heute,
von Morgen,

und nicht zuletzt
von heute

Nacht

 
26.11.2014

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Aufzeichnungen

für L.
 

du blöde Kuh!
Das war die Johanna! Die hat mich gekitzelt!
Kannst du dich zu mir drehen?
Ich will aber in der Mitte liegen!
Ich möchte ein Hörspiel hören!
Ja!
Ich möchte doch lieber bei euch sein…!
Aber ich möchte in der Mitte liegen…!

Wer, ich?
Nein, das war nur in deinem Traum…
Ja…
Weck uns doch nicht immer…
So früh?
Na schön…
Gut, dann komm wieder ins Bett…
Bitte… weck uns doch nicht die ganze Zeit…!

Kurz
Kurzweilig
Amüsant, das ja, aber…

vielleicht
könntest du doch mal wieder
in deinem eigenen Bett schlafen, hm?

Allerdings verdanke ich dir, mein kleiner Schatz
diese Aufzeichnungen

einer langen kurzen Nacht

 

26.11.2014

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Als die Stille

 

Als die Stille

verklang

kehrten die Wörter
zurück

wieder
werdet Ihr
mir den Rücken zukehren

wieder
werdet Ihr

zurückkehren

in die Stille

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Auf den Punkt gebracht

 
Das Wunder umfasst
auch

die Wunde.
Wenn Achtsamkeit

die Wunde
berührt

und umschließt,
schließt

sie sich. Jede
sich schließende Wunde

ist auch
ein Wunder,

und das Wunderbare
entspringt

oft
genug

punktgenau
deinem wundesten

Punkt.

Achtsamkeit
(wen wundert das noch?)

ist ein alles umfassendes
und berührendes

Wunder.

 
Hannah Buchholz 25.11.2014

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein